Berufe erklärt

Schülerinnen und Schüler berichten live und im O-Ton von ihren Exkursionen in verschiedene Betriebe und von ihren Erfahrungen im Praktikum. Hier erfährst Du, welche Berufe sie spannend fanden, vielleicht sogar das Potenzial zum Traumjob haben und welche nicht. Sie berichten, warum sie sich für einen Praktikumsberuf entschieden haben, wie sie an den Platz gekommen sind, welche typischen Aufgaben sie kennen lernen, ob sie das Praktikum weiter empfehlen können und noch vieles mehr.
Klicke Dich durch die verschiedenen Berufe und Berufsbereiche! Viel Spaß dabei!

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Medien/Marketing

Veröffentlicht von am in Praktikumsberichte
Hallo, zum Abschluss des Praktikums findet Ihr hier die Reflexion... Zu aller erst möchte ich erwähnen, dass das Praktikum beim Hamburger Abendblatt eine super Erfahrung war und ich sehr viel gelernt habe, wie zum Beispiel eine Excel-Datei erstellt wird und dass Präzision bei Powerpoint-Präsentationen wichtig ist. Außerdem konnte ich viele weitere Aspekte in der Vermarktung kennen lernen, so war ich bei einem Kundentermin dabei und bei mehreren Jour-Fix. Dafür möchte ich mich bedanken! Durchaus gab es auch Aufgaben, die monoton und nicht so ansprechend waren, aber ich wusste, dass solche Aufgaben auch gemacht werden mussten und dass diese notwendig sind. Das Arbeitsklima beim Hamburger Abendblatt war angenehm und freundlich, so habe ich mich sehr wohl gefühlt. Da die Vermarktung eine Abteilung einer Zeitung ist und ich mich für den Journalismus interessiere, war das Praktikum im richtigen Interessensbereich. Doch für die Zukunft denke ich, dass mir die Redaktion noch besser gefallen wird, da...
Markiert in: Medien/Marketing
Aufrufe: 1312
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo Ihr Lieben, nachfolgend stelle ich Euch einen typischen Arbeitstag beim Hamburger Abendblatt vor. Ein Ziel im Bereich Vermarktung des Hamburger Abendblattes ist, Anzeigenplätze in der Zeitung zu verkaufen und den entsprechenden Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Mein Tag beginnt immer um 09:00 Uhr und endet um 15:00 Uhr. Wenn ich im Betrieb angekommen bin, sichte ich zuerst mein E-Mail Postfach, um zu sehen, ob ich neue Aufgaben erhalten habe. Oft habe ich Aufgaben vom letzten Tag oder von der letzten Woche, die ich zu Ende machen möchte. Zuletzt habe ich mich mit Konkurrenzauswertungen beschäftigt. Das heißt, man sichtet die Anzeigen der Mitbewerberzeitungen, trägt die Ergebnisse in eine Excel-Tabelle ein und das braucht Zeit, weil diese Aufgabe sehr umfangreich ist. Es ist eine wichtige Aufgabe, aber auch monoton. Wenn ich am Morgen keine Aufgaben erhalten habe, gehe ich zu meiner Mentorin, die mir dann Aufgaben gibt. So habe...
Markiert in: Medien/Marketing
Aufrufe: 1304
Hallo,   nun werdet Ihr im folgenden Text etwas über die Ausbildung zur Medienkauffrau  Digital und Print (früher Verlagskauffrau) erfahren.   Medienkaufleute sind vor allem in Verlagen und in Medienhäusern (jetzt auch mehr digital) tätig und das im kaufmännischen Bereich. Die Aufgabe von Medienkaufleuten ist unter anderem die Vermarktung von Medien. In diesem Fall geht es hauptsächlich um das Hamburger Abendblatt. Das Ziel der Vermarktung ist, viele Kunden zu gewinnen, das heißt Kunden zu gewinnen, die Werbung schalten wollen, die sie bezahlen. Die Auszubildende Judith Schulte, die ihre Ausbildung beim Hamburger Abendblatt absolviert, ist gerade im ersten Jahr der Ausbildung.Die Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print dauert 2 1/2 Jahre. Um die Ausbildung antreten zu können, sollte man das Abitur oder das Fachabitur (Durchschnitt 2,5) haben. Es findet ein zweistündiger Eignungstest statt, in dem es um Mathe-Basics, Deutsch, Allgemeinwissen in Wirtschaft und Politik, Vorstellungsvermögen und um logische Verknüpfungen geht. Dann muss...
Markiert in: Medien/Marketing
Aufrufe: 1381

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo, da bin ich wieder! Nun schreibe ich meinen ersten Blogeintrag zu meinem 2. Langzeit-Praktikum, welches beim Hamburger Abendblatt im Bereich Vermarktung stattfinden wird. Ich habe mich beim Hamburger Abendblatt beworben, weil ich mich für den Journalismus interessiere. Da es in diesem Bereich nicht geklappt hat, wurde ich gefragt, ob ich auch ein Praktikum im Bereich Vermarktung absolvieren möchte und da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Das Hamburger Abendblatt ist eine der größten Tageszeitungen in Hamburg, daher hoffe ich, dass ich viel in die Print-Medien-Welt reinschnuppern darf. Sehr interessant finde ich wie das Produkt, also die Zeitung vermarktet wird, sprich wie die Zeitung dem Kunden verkauft wird. Ich wünsche mir, dass ich gut eingebunden werde, also viel gebraucht werde, so wie bei meinem letzten Praktikum im Buchladen. Außerdem hoffe ich, dass ich auch in andere Bereiche rein schauen darf. So erhoffe ich mir auch, dass mein kommendes Praktikum abwechslungsreicher als...
Markiert in: Medien/Marketing
Aufrufe: 1316
0