Berufe erklärt

Schülerinnen und Schüler berichten live und im O-Ton von ihren Exkursionen in verschiedene Betriebe und von ihren Erfahrungen im Praktikum. Hier erfährst Du, welche Berufe sie spannend fanden, vielleicht sogar das Potenzial zum Traumjob haben und welche nicht. Sie berichten, warum sie sich für einen Praktikumsberuf entschieden haben, wie sie an den Platz gekommen sind, welche typischen Aufgaben sie kennen lernen, ob sie das Praktikum weiter empfehlen können und noch vieles mehr.
Klicke Dich durch die verschiedenen Berufe und Berufsbereiche! Viel Spaß dabei!

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Neueste Beiträge

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo alle zusammen, In diesem Beitrag erkläre ich euch wie ein typischer Arbeitstag bei mir aussieht. Ich stehe um 5 Uhr 45 auf und mache mich fertig und dann fahre ich mit der Bahn los zu meinem Betrieb. Dann bin ich so gegen 7 Uhr oder 7 Uhr 15 da und ziehe mich in aller Ruhe um und begrüße jeden. Dann fange ich gegen 7 Uhr 30 an zu arbeiten. Der für mich zuständige Geselle schau danach ob sie ein neuer Arbeitsaufträge haben Ameisen stehen am morgen noch arbeiten vom Vortag an. In der Zeit gehe ich meistens ins Lager und frage nach ob Autoteile angekommen sind die wir für unsere Reparatur brauchen. Dann wird bis 9 Uhr 15 der arbeitet und dann habe ich bis 9 Uhr 45 Pause die ich meistens mit meinen Kollegen m Essen im Pausenraum verbringe. Dann geht es weiter und nach dem Frühstück und dann...
Aufrufe: 1399

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hey Leute, Mein Praktikum ist seit dem zwanzigsten zweiten vorbei und ich reflektierende jetzt mein Praktikum. Also meine Erwartungen haben sich teilweise erfüllt. ich hatte erwartet dass ich einen guten Einblick in die Berufswelt des Kfz Mechatronikers bekomme den ich dann bekomme habe ?. Ich dachte ich habe eine gewisse Art von Selbstschutz der aber nicht wirklich da war. Also haben sich in dem Bereich meine Erwartungen nicht erfüllt was aber nicht so sehr schlimm war ,weil ich so einen tieferen Einblick in den Beruf bekommen habe. Am Anfang habe ich mich ziemlich alleine, fremd und auch etwas hilflos gefühlt, aber das Gefühl verschwand nach ein paar Wochen da bin ich dann richtig angekommen und habe mich auch ziemlich in den Alltag integriert gefühlt. Man kann man erstes und zweites Praktikum in keiner Weise miteinander vergleichen. Denn das erste Praktikum habe ich als Einzelhandelskaufmann absolviert und das zweite als KFZ Mechatroniker....
Aufrufe: 1489

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo alle zusammen. Dies ist mein Interview mit meinem Chef. Ich hoffe es kann euch weiter helfen . Mein Interviewpartner Helge Bock 48 Jahre alt, gelernter Kfz-Mechaniker, arbeitet seit 31 Jahren bei Ford. Und er ist seit einigen Jahren Werkstattleiter. Er ist für das Interview besten geeignet weil er für die Auszubilden und Mitarbeiter verantwortlich ist. Wie sind sie auf diesen Job gekommen und warum haben sie den gewählt ?Ich habe mich schon in jungen Jahren für Technik interessieren. Ich habe immer nach dem Fahrrad Rum geschraubt. Und nach der Schule war dann für mich klar eine KFZ Mechaniker werden. Was ich dann ja nach meinen Wehrdienst auch geworden bin. Wenn sie ihren Job beschreiben müssten in 3 Worten welche währen das und warum die ?  Verantwortung:  weil ich für jede Dienstleistung die hier gegeben wird verantwortlich bin. Und wenn hier was passiert bekomme ich den Ärger abwechslungsreich: die Autos werden...
Aufrufe: 1412

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hey Leute, Heute erzähl ich euch alles über eine Inspektion, da diese sehr vielseitig ist. Es gibt, die einige Inspektionskategorien, die nur oberflächlich sind und ich versuche euch einen tieferen Einblick zu vermitteln.  Wie ihr schon gehört habt, gibt es mehrere Kategorien wie zum Beispiel eine Fahrt in die Werkstatt. Diese beinhaltet zum Beispiel die Überprüfung von allen Kontrollleuchten oder der Handbremse, des Innenraumes, Aufgaben wie Instrumentenleuchten  auf ihren Zustand und Funktion zu prüfen; am Motorraum da kommt dann so was, wie die Batterie auf Zustand und Undichtigkeit prüfen. Fahrzeugunterseite: das beinhaltet dann so was wie Motoröl einfüllen und Ölwechselanzeige zurücksetzen, zusätzliche erforderliche Wartungsarbeiten wie zum Beispiel Bremsanlagen und Bremsflüssigkeit erneuern, zusätzliche Dienstleistungen und Angebote wie Aktiv-Kohle-Filter plus tauschen und letztendlich die Probefahrt. sie beinhaltet zum Beispiel die Überprüfung von allen Kontrollleuchten des Innenraumes, der Handbremse. Innenraum: Außenbeleuchtung und dazugehörige Kontrolle leuchten; Instrumentenbeleuchtung: Also das bedeutet die Außenbeleuchtung einmal durchschalten mit...
Aufrufe: 1540
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Jetzt ist mein Praktitum wirklich zu ende und es war eine gute Erfahrung für mich.Ich habe viele neue Sachen gelernt, weil ich viel selstständig machen durfte und eigende Ideen mit einbringen durfte.Die Menschen waren alle sehr nett und Hilfsbereich.Ich mochte nur das Frühe Aufstehen nicht so gerne so wie die Anstrengende Arbeit, doch letztendlich war es echt Okay.Ich werde es einbisschen Vermissenn aber auch nicht so sehr.Ich freue mich, mich jetzt wieder voll und ganz auf die Schule konzentrieren zu dürfen.Das ist vorernst der letzte Eintrag und ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen.Liebe Grüße....
Markiert in: Pferdewirt/in
Aufrufe: 1529

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo liebe Leser/in Heute werde ich euch meine Reflexion über mein Praktikum in Friseursalon Trend-Style berichten. Ich fand meine zeit im Friseursalon sehr gut, weil meine Erwartungen sich erfüllt haben.Meine Arbeitskollegen waren alle höflich und sehr nett zu mir. Die haben mir viel bei gebracht z.B wie man ein Kunden die Haare wäscht oder wie man Haare schneidet.Ich habe mich sehr gut gefüllt im mein Praktikum als Friseur weil ich gute Arbeitskollege hatte die mir viele Sachen anvertraut haben zu machen und viele nette Kunde.Mein erstes Praktikum hatte ich beim gleichen Friseursalon wie jetzt gemacht da fand ich es noch nicht so gut,weil die mir da noch nicht viel gezeigt haben, aber dieses mal fand ich es richtig gut weil die mir viel beigebracht haben wie man die Haare schneidet und wie man mit ein Haarschnitt anfängt das fand ich gut. Positiv fand ich das da im Friseursalon immer ne gute Stimmung war und das man mit denn viel spaß haben konnte....
Aufrufe: 1493
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Abwicklung einer Kundenzahlung Buchungen sind verbindliche Verträge. Kunden können bis 48 Stunden vor Anreise Datum ihre Buchung kostenlos stornieren. Wenn die Frist abgelaufen ist, sind 80 % des Geldes fällig, egal ob der Gast das Zimmer benutzt oder nicht. Große Hotelketten arbeiten deswegen heutzutage nur noch mit Kreditkarten, da sie so über die Bank abgesichert ist. Da The Hostel noch ein junges Unternehmen ist, kann es sich dies noch nicht leisten (Kreditkartensysteme und das Recht, im Falle einer nicht anreise Geld abzubuchen verlangt langjährige gute Geschäftszahlen und neue Firmen bekommen diese nur schwer). Daher arbeitet The Hostel über den Rechnungsweg. Kunden müssen bei einer Buchung ihre Adressen Daten eingeben. Bei Nichterscheinungen oder hinterlassenen Schäden wird das Geld per Rechnung eingefordert. Meine Aufgabe bestand darin, diese ganzen Gelder zu kontrollieren und in die Kasse einzuzahlen.     Ich bekam einen Ordner, in dem alle offenen Forderungen aufgelistet sind. Diese konnte ich in Buchungsplänen durch Nachnamen, Kunden oder Rechnungsnummer finden – jeder Kunde hat automatisch eine Kundennummer und jede...
Markiert in: Hotel
Aufrufe: 2407

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo Leute, das ist heute erstmal mein letzter Eintrag. Ich hab seit längerem kein Praktikum mehr und denke mit gemischten Gefühlen darüber. Einerseits würde ich gerne weiter machen, auch wenn es mega anstrengend ist, aber andererseits bin ich froh mich jetzt wieder auf die Schule konzentrieren zu können.   Die Tage beziehungsweise Wochen bis zu Monaten waren im Café MAY oftmals anstrengend. Ich wusste zwar von Anfang an, dass dieser Beruf nichts für mich ist, aber trotzdem war es gut einen Einblick in diesen Beruf zu bekommen, außerdem war es eine schöne Zeit. Alle waren immer super nett und zuvorkommend. Auch wenn ich weiß, dass dieser Beruf nichts für mich ist könnte ich mir vorstellen später mal neben meinem Studium vielleicht in einer Gastronomie zu arbeiten um nebenbei Geld zu verdienen. Alle meine Erwartungen haben sich erfüllt, auch wenn ich nicht besonders viele hatte. Wenn ich meine letztes und diese Praktikum...
Aufrufe: 1488

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Interview   Interview mit einem Hotelbesitzer     Wie viel verdienen sie in ihrem Beruf?   Es ist abhängig vom Monat und von der Mitarbeiterbedienung, sonst aber gut.   Wie lang sind Sie schon als Hotelbesitzer tätig?   Seit insgesamt 2 Jahren bin ich als Hotelmanager tätig.   Haben sie zuvor einen anderen Beruf ausgeübt?   Ja, als Informatiker in dem Bereich Energie & Telekomminikationsektor und in einem Familienbetrieb.   Wie sind sie auf den Beruf gekommen?   Ich habe die Gelegeheit gehabt von jemanden ein Hotel zu kaufen für wenig Geld und es passte, weil ich auf der Suche war nach einem Job, also griff ich zu.   Wie lang Arbeiten sie am Tag?   Je nach Bedraf zwischen 8-18 Stunden.    Kann man bei ihnen eine Ausbildung machen?   Im moment nehmen wir leider keine Auszubildenen auf.   Welche Qualifikation haben Sie?   Abitur und zwei Semester Studium. Aber...
Markiert in: Hotel
Aufrufe: 1430

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo liebe Leser/in heute geht es in meinem Bericht um ein Interview, das ich mit einem Mitarbeiter von meinem Praktikum geführt habe. Frage 1 wie heißen sie: Akin Gündiz Frage 2 War das ihr Traum beruf ? Akin Gündiz:Schon seit ich klein war wollte ich Friseur werden und weil ich Talent dazu habe zu schneiden. Frage 3 Wie viele Läden gibt es von Trend Style ? Akin Gündiz: 10 Läden insgesamt. Frage 4 Wie lange arbeiten sie im Bereich Friseur ? Akin Gündiz: Offiziell 4 Jahre / inoffiziell 8 Jahre. Frage 5 Mit welchen Geräte arbeiten sie ? Akin Gündiz : Haarmaschine, Messer, Schere , Kamm ,Bürste . Frage 6 Wie lange müssen sie Arbeiten ? Akin Gündiz : 40 Stunden die Woche. Frage 7 Wie viel verdient man als Friseur ? Akin Gündiz : 8,50 Euro Mindestlohn/ Und kommt 1000 Euro monatlich Neto+Trinkgeld . Frage 8 Wie lange brauchen sie für ein schnitt ? Akin Gündiz...
Aufrufe: 1297
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Reflexion Hallo meine Leser, Meine Erwartungen haben sich teil weiße  erfühlt. Ich habe mich im meinem Praktikum wohl gefühlt. Mein letztes Praktikum war in einem Hundesalon und es war ganz ganz ganz anders als das hier jetzt weil das andere da hab ich was mit Hunden und einer Katze gemacht und das Praktikum war was mit Blumen.Ich habe einen sehr guten Einblick bekommen.Mir hat gut gefallen das ich Blumen mit ausliefern konnte und das ich einmal einen Kunden bedienen konnte das ich Sträuße machen konnte und Tischdeko mit Blumen machen konnte.Das was mir nicht so gut gefallen hat war das sehr lange stehen aber man kann da nichts verbessern sonst war alles sehr schön.Ich könnte mir nicht vorstellen in dem Beruf zu arbeiten weil mein Traumberuf was mit Tieren ist es war schon so als Kind. Mein Praktikum war sonst sehr schön hat mir gut gefallen und würde es weiterempfehlen.  Danke für...
Markiert in: Florist/in
Aufrufe: 1331
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo liebe Leser und Leserin Heute erzähle ich euch was meine Lernaufgabe ist, meine Lernaufgabe ist ein Stunden Anfang zu Präsentiren und ich fang mal einfach an. Als erstes Warten die Kinder am Aufstellplatz damit wir gemeinsam rein gehen, und nachdem sie fertig umgezogen sind setzen sie sich auf ihre Plätze und dann fangen wir an. Als erstes wird gefragt welchen Wochentag wir haben danach wer uns den Tagesablauf präsentieren kann. Danach wird gefragt welche drei regeln das Kind beachtet hat. und danach zählen wir alle zusammen auf Englisch wie viele Kinder heute da sind. Danach wird gefragt wie viele Kinder fehlen und dann wer alles fehlt, wenn die Kinder gesagt haben wer alles fehlt (Namen) werden zwei Kinder los geschickt zum Schulbüro. Wenn das besprochen ist liest ein Kind die Frage vom Kalender vor wenn die Kinder die Antwort wissen sollen sie es für sich behalten und wenn das alles...
Aufrufe: 1410
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo liebe Leser und Leserin Hier schreibe ich heute meine Reflexion über das Praktikum. Meine Erwartung haben sich schon erfüllt, Ich mein ich habe erwartet dass ich in meinem Praktikum viel lerne und das habe ich auch. Was man beachten muss in verschiedenen Situation und ich habe mich relativ wohlgefühlt in der Zeit wo ich dort war mit den Kindern, und mit den Mitarbeitern und bei meinem ersten Praktikum was ich absolviert habe war ich in einem Altenheim und auch dort habe ich gemerkt das beide berufe nicht einfach sind und auch ist egal ob mit Älteren Menschen oder Jüngern Menschen aber durch das Praktikum habe ich ein sehr guten Einblick in den Beruf bekommen bei diesem Beruf hat mir gut gefallen das ich sehen konnte wie schnell die Kinder gelernt haben und vieles mehr ihren Umgang miteinander von Woche zu Woche mir hat eigentlich nichts schlecht gefallen für mich war...
Markiert in: Grundschullehrer/in
Aufrufe: 1469
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo und willkommen auf meinem Block heute werde ich heute über meine Lernaufgabe erzählen ich werde euch  sagen wie man eine Manschette um ein Topf macht. Als erstes die Materialien eine  Osterglocke, Papier , Folie, Bast, Mos, Poast ( zweige ) und Klebeband. Als erstes muss man das Papier falten das Papier von oben in die Mitte falten und das von unten nur in die Mitte von der Mitte falten. Die an der Seite auch rein falten aber nicht in die Mitte sondern auch nur die Mitte von der Mitte rein falten.     Man klebt das dann die Seiten zu damit das nicht aufgeht. Man nimmt dann die Folie faltet sie 2 mal und legt dann aufs Papier. Die Folie ist dazu da damit das Wasser nicht durchkommt.   Danach leg man die Osterglocke auf die Folie und nicht vergessen den Preis abmachen.   Jetzt faltet  man die eine Ecke...
Markiert in: Florist/in
Aufrufe: 1481
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo liebe LeserIn Mein Interview mit meiner Lehrkraft bei der ich in der Klasse war. 1. Was muss man für eine Stunde vorbereiten? Man sollte sich strickt überlegen was man machen will, und was man dazu noch nutzen will wie Z.B das Smartboard oder einfach mit Arbeitsblättern. 2. Welche Qualifikationen braucht man für den Lehrerberuf? -Man braucht einmal den Bachelor -Dann noch Master -Und man muss das zweite Staatsexamen haben also Referendariat  für den Beruf.  Was muss man im Unterricht beachten? Man muss Verständnis haben für alle Kinder, und dazu sollte man versuchen alle Kinder zu beachten. Dass alle Kinder verstehen was man erklärt und was auch wichtig ist Geschick und Mimik zu benutzen. 3. Welche Voraussetzung muss man mitbringen, um eine klasse zu übernehmen? Es ist sehr wichtig Strukturiert zu sein dann noch sollte man mit Herz bei den Kindern sein man sollte auch Aufjedefall belastbar sein da ist auch...
Markiert in: Grundschullehrer/in
Aufrufe: 1458
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo Liebe Leser und Leserinnen, hier noch ein paar Bilder für euch. Bild 1: Das ist unser Konferenzraum. Dort werden die Besprechungen gehalten und Wochen Abläufe geplant.   Bild 2: Das ist der Raum indem ich gearbeitet habe. Dort sind 5 Sitzplätze + ein Sofa wo wir manchmal auch inspirierende chillout sessions hatten und wir auch manch einer der Videos gedreht haben.   Bild 3 + 4: Hier sehen wir einmal unseren Schank wo unsere Geräte ect. drin sind, aber auch unseren Sessel denn man für Talks benutzen und auch das Sofa wo unsere Gäste drauf sitzen.        Bild 5: Auf diesem Bild haben wir unser Sofa umgebaut und im Hintergrund seht ihr einen Rasen und ein Aufhänger. So bauen wir um für ein Video der Kategorie ,,Zockerduell".   Bild 6: Nun seht ihr mein Arbeitsplatz in der Praktikumszeit.   Der Dreh: Ich habe natürlich auch ein paar Bilder...
Markiert in: Sport-Journalist/in
Aufrufe: 1510

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Liebe Leser/Leserinnen, In diesem Blogeintrag geht es um meine Auswertung und Reflexion meines Praktikums. Meine Erwartungen an das Praktikum haben sich auf jeden Fall erfüllt. Ich weiß jetzt wie man Blut abnimmt oder eine Spritze setzt. Außerdem habe ich auch an ein Notfall-Siminar teilgenommen, in dem ich gelernt habe wie man sich in einer Notfall-Situation verhält. In meinem Praktikum habe ich mich wirklich wie ein Angestellter gefühlt, da ich nach einer gewissen Zeit mich in den Arbeitstag eingelebt habe und immer mehr Aufgaben übernehmen konnte. Mit mir ist man stehts Respektvoll und höflich umgegangen. Auf Grund dessen hat das arbeiten noch mehr Spaß gemacht und ich bin auch immer gerne zu meinem Praktikum gegangen. Im vergleich zu meinem vorherigen Praktikum, das zwei Wochen am Stück ging, hatte ich durch das Langzeit-Praktikum einen besseren Einblick und konnte noch mehr dazu lernen. Mir hat am besten gefallen, dass ich selber Aufgaben übernehmen konnte...
Aufrufe: 1459
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Hallo Liebe leser/innen Ich habe mein Wissen über Autos und ihre Funktionen in der Werkstatt ausgebaut. Ich weiß jetzt wie die meisten Werkzeuge heißen und wie man Reifen wechselt und vieles mehr. Ich habe mich im Betrieb sehr wohl gefühlt und habe mich auch an die Mitarbeiter gewöhnt. Die Mechaniker waren nett und haben auch etwas erklärt, wenn wir Fragen hatten. Meine Hauptaufgaben bestanden darin, das Licht für die Mechatroniker zu halten, zu fegen und Tee zu bringen, da meine Erfahrung in diesem Berufsfeld bisher sehr gering waren. Ab und zu mal durfte ich auch Schrauben rein- und rausdrehen, Muttern befestigen oder auch Reifen ab- und anmontieren. In diesem Praktikum habe ich mit Autos, Technik und Elektronik gearbeitet, es war völlig anders als mein erstes Praktikum. Mein erstes Praktikum habe ich beim Kindergarten am Sievekingsplatz e.V. absolviert und dort musste ich die ganze Zeit auf Kinder aufpassen und mit ihnen spielen....
Aufrufe: 1990
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Gastronomie (Extra Eintrag) hallo liebe Leser,  es geht in diesem Beitrag um den Allgemeinen Gastronomie Beruf. Wie angenehm es sein kann und wiederum schmerzhaft. Gastronomie ist einer meiner Lieblingsberufe . Sie kann so viel seitig sein wenn man wenn es gut angeht. Man muss nur die richtigen Betrieb wählen. Meins war zum Beispiel ein Schnellrestaurant mit hauptsächlich gesunden Sandwiches namens " Bagels". Ich mag den Bereich Gastronomie, weil ich dort große Vorteile hatte. Ich habe nämlich schon Vorkenntnisse vom kochen und backen. Man müsste nicht vorher in einer Gastronomie gearbeitet  haben. Wenn man schon ein Baustein hat, den nötigen Rest wird man dort erlernen. Als ich in einer Gastronomie Praktikum hatte, durfte ich mir immer etwas zum Essen oder zum trinken nehmen wenn ich Lust hatte. Ich konnte mir auch viele Bagel für zuhause mit nehmen das gefiel mir am meisten. Doch was mich wirklich störte ist, dass sie die übrigen Lebensmittel am...
Aufrufe: 1398
0

Veröffentlicht von am in Uncategorized
Lernaufgabe Meine Besondere Lernaufgabe   Hallo geehrte Leser, Meine Besondere Lernaufgabe ist es ein Menü mit oder ohne Extras wie bspw. Extra Käse oder Bacon usw. in mehreren klein schritten zu erläutern. Erster Schritt: Den Kunden begrüßen während ich hinterm Tresen bin und der Kunde  vorm Tresen.( damit der Kunde sich sich besser orientieren kann) [Bild 1] Zweiter Schritt: Ich Höre den Kunden an und der Kunde Sagt mir dann was er gern bestellen möchte. (Wenn der Kunde also ein heißes Getränk = Kaffee bestellen möchte, dafür aber nichts zu essen muss ich den Kunde nach vorne schicken. Der Kunde wird nach vorne geschickt, weil mein Stand nur für Bagels*und O-Säfte bestimmt ist .)  Dritter Schritt: (Wichtig!!)Bevor ich ein Bagel, Gemüse  ODER Obst anfasse muss ich Einweg Handschuhe an haben. Ich bin mir sicher das jedes Restaurant solche Hygienische Regeln hat die jeder Angestellte befolgen muss. [Bild 2] Vierter Schritt: Dann nehme ich mir aus...
Aufrufe: 1294
0